Abfindungsrechner – Neues OCS Tool erleichtert Berechnung auch in Sonderfällen


Wenn Unternehmen sich von einem Mitarbeiter oder einer Mitarbeiterin trennen möchten, erwägen sie neben einer Kündigung oftmals die Möglichkeit einer einvernehmlichen Beendigung durch Aufhebungsvertrag. Vielfach wird dabei eine Abfindung als Ausgleich für den Verlust des Arbeitsplatzes gezahlt. Aber wie lässt sich abschätzen, wie hoch das Abfindungsangebot voraussichtlich sein muss, damit der Mitarbeiter bzw. die Mitarbeiterin einer Beendigung zustimmt und sich ein Kündigungsschutzprozess vermeiden lässt? Hierbei hilft der Osborne Clarke Abfindungsrechner.

Faustformel mit Faktor 0,5 nur grober Richtwert

Da nach deutschem Recht kein allgemeiner gesetzlicher Anspruch auf eine Abfindung besteht, ist deren Höhe Verhandlungssache. Als Faustformel genannt wird hier oft ein Betrag von 0,5 Bruttomonatsgehältern pro Beschäftigungsjahr. Doch dies ist nur ein grober Richtwert.

Einzelumstände berücksichtigen

Andere Faktoren können zur Anwendung kommen, wenn die Erfolgschancen im Kündigungsschutzprozess für eine der Parteien deutlich höher wären als für die andere, etwa weil

  • Sonderkündigungsschutz besteht,
  • die Einhaltung der Anforderungen des Kündigungsschutzgesetzes unsicher ist,
  • der Betrieb ein Kleinbetrieb ist
  • oder Gründe für eine außerordentliche Kündigung vorliegen.

Schnelle und realistische Einschätzung der Abfindungshöhe

Unser neuer Osborne Clarke Abfindungsrechner berücksichtigt das Vorliegen solche Einzelumstände und ermöglicht Ihnen eine schnelle und realistische Einschätzung der angemessenen Abfindungshöhe.

Zudem gibt er Empfehlungen zum weiteren Vorgehen, wenn Sie einen Aufhebungsvertrag zur Beendigung des Arbeitsverhältnisses anstreben. Abgerundet wird das Angebot mit Hintergrundwissen rund um Kündigungen und Abfindungen.

Der persönliche Kontakt bleibt wichtig

Selbstverständlich stehen die OC Anwälte und Anwältinnen auch für weitere individuelle Beratung, die Erstellung eines Aufhebungsvertrags und die Verhandlungsführung mit der Gegenseite zur Verfügung, wenn gewünscht. Dann erleichtert die über den Abfindungsrechner erstellte Ersteinschätzung den Überblick über die im Einzelfall bestehenden Besonderheiten.